unmotiviert


unmotiviert

* * *

un|mo|ti|viert ['ʊnmotivi:ɐ̯t] <Adj.>:
ohne erkennbaren Grund:
sein plötzlicher Zorn war [ganz] umotiviert, denn niemand hatte ihm Anlass dazu gegeben.
Syn.: gegenstandslos, grundlos, haltlos, unbegründet.

* * *

ụn|mo|ti|viert 〈[ -vi:rt] Adj.〉 nicht motiviert, unbegründet ● sie brach ganz \unmotiviert in Tränen aus

* * *

ụn|mo|ti|viert <Adj.>:
1.
a) keinen [erkennbaren] Grund habend; grundlos:
ein -er Wutanfall;
u. lachen;
b) nicht motiviert, keine Motivation (1) besitzend:
-e Schüler.
2. (Sprachwiss.) nicht motiviert (2).

* * *

ụn|mo|ti|viert <Adj.>: 1. a) keinen [erkennbaren] Grund habend; grundlos: ein -er Wutanfall; Wie sollte sein Hintermann mit dem aus dessen Sicht völlig -en Bremsmanöver rechnen können! (NNN 2. 7. 85, 5); u. lachen, schreien; b) nicht motiviert, keine ↑Motivation (1) besitzend: -e Schüler; Auch gelten sie (= Drogenabhängige) als u. und arbeitsscheu (Vaterland 27. 3. 85, 33). 2. (Sprachw.) nicht ↑motiviert (2): das Wort „Gugelhupf“ ist u.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • unmotiviert — 1. a) aus der Luft gegriffen/geholt, blind, erfunden, gegenstandslos, grundlos, haltlos, ohne Grund/Veranlassung, unbegründet, unberechtigt, ungerechtfertigt, unhaltbar; (geh.): jeder Grundlage entbehrend, ohne Not. b) arbeitsscheu, energielos,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • unmotiviert — ụn·mo·ti·viert Adj; ohne (erkennbaren) vernünftigen Grund ≈ grundlos: unmotiviert lachen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • unmotiviert — ụn|mo|ti|viert (unbegründet) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • unmotiviert sein — unmotiviertsein zuetwkeineLusthaben.⇨Motivation.1975ff,jug …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • grundlos — 1. abgründig, abgrundtief, bodenlos, ohne [festen] Boden/Grund. 2. aus der Luft gegriffen/geholt, blind, erfunden, gegenstandslos, haltlos, ohne Grund/Veranlassung, unbegründet, unberechtigt, ungerechtfertigt, unmotiviert. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Josephsgeschichte — Die Josephsgeschichte der hebräischen Bibel findet sich in Genesis/1. Buch Mose Kap. 37 50. Im größeren Zusammenhang schlägt der Text eine Brücke von der Welt der Patriarchen (Abraham, Isaak, Jakob/Israel), die in Palästina leben, zur Mose… …   Deutsch Wikipedia

  • Rappel — Rạp|pel 〈m. 5; umg.〉 1. Anfall von Verrücktheit, Wutanfall 2. verrückte Laune 3. Klaps, Fimmel ● du hast wohl einen Rappel?; er hat wieder einmal seinen Rappel; dabei kann man ja einen Rappel kriegen [→ rappeln; vielleicht beeinflusst von… …   Universal-Lexikon

  • haltlos — 1. charakterlich nicht gefestigt, charakterschwach, ohne moralischen Halt, schwach, schwankend, Stimmungen unterworfen, ungefestigt; (geh.): schwank; (bildungsspr. veraltet): dissolut; (Psychol.): labil. 2. aus der Luft gegriffen/geholt, grundlos …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • hinfällig — 1. abgezehrt, altersschwach, elend, gebrechlich, geschwächt, kraftlos, schwach, schwächlich, zittrig; (geh.): abgelebt, siech; (bildungsspr., oft abwertend): senil; (ugs.): schlapp, wackelig; (fam.): klapprig; (veraltet): kaduk; (Med.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • 2006 FIFA World Cup Germany — FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006 2006 FIFA World Cup Germany Anzahl Nationen 32 (von 197 Bewerbern) Weltmeister Italien (4. Titel) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.